Rafik Schami jongliert wieder

Mit einem «Film ohne Leinwand» vergleicht der Autor Rafik Schami sein neues Werk. Das Drehbuch dazu lieferte das Leben. Schami hat einfach nur mitgeschrieben. Und hier und da die Realität etwas ergänzt.

Filmemacher Werner Herzog schreibt Dschungel-Abenteuer

Mit dem Buch «Das Dämmern der Welt» bleibt sich der Regisseur Werner Herzog treu. Ein japanischer Soldat lebt bis 1974 im Dschungel versteckt, ohne vom Ende des Zweiten Weltkriegs zu wissen.

Doris Knechts brillanter Roman über Cybermobbing

Die österreichische Autorin Doris Knecht hat einen unter die Haut gehenden Roman über die zersetzende Kraft des Cybermobbing geschrieben: spannend und hochaktuell.

Leerer Osten: «Raumfahrer» von Lukas Rietzschel

Lukas Rietzschel hat mit seinem Debüt das Scheinwerferlicht auf Ostsachsen gelenkt. Dort spielt auch sein neues Buch «Raumfahrer». Neben Nachwende-Tristesse ist diesmal auch ein berühmter Maler anzutreffen.

Die Angst des Killers – Neuer Thriller von Stephen King

Ein Auftragskiller will seinen allerletzten Job hinter sich bringen. Doch dabei landet er selbst im Fadenkreuz übler Burschen. Stephen King ist zurück – und treibt ordentlich den Puls hoch.

Was der deutschsprachige Literatur-Herbst verspricht

Herta Müller, Werner Herzog oder Sven Regener: Die Neuerscheinungen des deutschen Literatur-Herbstes warten mit einigen großen Namen auf – und vielen spannenden Geschichten. Ein Thema steht auffallend oft im Fokus.

Heinz Strunk schreibt Liebesroman – und bleibt sich treu

In den Büchern von Heinz Strunk spielen kaputte, vom Leben gezeichnete Typen meist die Hauptrollen. Das ist auch in seinem neuen Buch nicht anders. Trotzdem ist das Werk ein Liebesroman.

Pause für Hunter – Simon Beckett startet neue Krimi-Reihe

Simon Beckett hat seinen Erfolg vor allem David Hunter zu verdanken. Der forensische Anthropologe ist der Held etwa in «Chemie des Todes». Doch in seinem neuen Buch muss Beckett ohne ihn auskommen.

Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden

Mehr als 75 Jahre ist der Holocaust her – und für die Nachgeborenen mitunter in seiner Monstrosität schwer zu fassen. Eine frühere Widerstandskämpferin erzählt ihre verstörende Geschichte.

Magisch: Judith Hermanns neuer Roman «Daheim»

Über Judith Hermann gibt es seit «Sommerhaus, später» Lobeshymnen wie Verrisse. Ihr neuer Roman «Daheim» wird hoch gehandelt. Zu recht?

Sebastian Fitzek entdeckt die Leichtigkeit der Seins

In Sebastian Fitzeks neuestem Buch fließt kein Blut – so viel sei verraten. Pandemie-Zeiten seien Real-Time-Thriller genug, so der Autor. Deshalb gibt es auch mal was zum Lachen.

Ulrich Peltzers Berlin-Kaleidoskop «Das bist du»

Eine große Liebe in der Mauerstadt: Ulrich Peltzer erinnert sich an die 80er Jahre in Berlin. Entstanden ist ein eindrucksvoller Roman, dem man sich nicht entziehen kann.

Frankreichs überraschender Bestseller: «Der Schneeleopard»

«Der Schneeleopard» war 2019 das meistgelesene Buch in Frankreich – und das literarische Phänomen des Jahres. Nun ist es auf Deutsch erschienen.

«Das große Thema dieser Welt»: der Klimawandel

Gletscherforscher als Protagonisten, Apokalypse-Fantasien und praktische Tipps für den Weltuntergang: Die Literatur entdeckt den Klimawandel für sich. Zum Beispiel im neuen Roman von Jenny Offill.

Stephen King und der Junge, der die Toten sieht

Stephen King lädt zur nächsten Geisterstunde – mit einer Geschichte irgendwo zwischen Krimi, Horrorroman und Biografie. Es handelt von der Kindheit eines Jungen mit einer ganz besonderen Gabe.

Buchpreisträger Saša Stanišić schreibt Kinderbuch

Buchpreisträger Saša Stanišić hat sich in neue Literaturwelten getraut und aus einem Geschichten-Experiment mit seinem kleinen Sohn ein wildes, buntes und ganz anderes Kinderbuch gemacht. Er selbst bezeichnet es als «Wagnis» und als «sehr persönliches Buch».

Haruki Murakami macht es kurz und gut

Für Haruki Murakami gibt es keine strikte Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit. Da kann ein alter Affe abends beim Bier aus seinem Leben erzählen oder Jazz-Legende Charlie Parker Bossa Nova spielen.