Rita Falk denkt über «Eberhofer»-Abschied nach

Muss der niederbayerische Dorfpolizist Franz Eberhofer bald keine Fälle mehr lösen? Seine geistige Mutter erwägt das. Noch schreibt sie aber.

Autor Abraham B. Yehoshua mit 85 Jahren gestorben

Er kritisierte und eckte an – und schuf neue Blickwinkel für altbekannte Probleme: Abraham B. Yehoshua war einer der bekanntesten Schriftsteller Israels.

Feuerfeste Ausgabe von «Report der Magd» versteigert

In der dystopischen Geschichte von Margaret Atwood geht es vor allem um die Unterdrückung von Frauen. Mancherorts wurde das Buch bereits von Lehrplänen und aus Bibliotheken verbannt.

Deniz Yücel und andere wollen PEN Berlin gründen

Seit Längerem kracht es bei der Schriftstellervereinigung PEN. Nachdem Deniz Yücel als Präsident abgetreten ist, plant er mit anderen Autoren einen nächsten Schritt.

Und nichts bleibt, wie es war – Orhan Pamuk wird 70

Der Schriftsteller Orhan Pamuk wird 70 Jahre alt. Wandel und Veränderung stecken in fast all seinen Arbeiten. Auch für den Nobelpreisträger könnte sich etwas Fundamentales ändern.

Neuer Roman von Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk

Das neue Buch von Olga Tokarczuk spielt in einer Vorkriegszeit, 1913 in einem Kurort in Niederschlesien. Von dort ist es nicht weit bis zu Thomas Manns «Zauberberg».

Autor Friedrich Christian Delius gestorben

Er kommt aus der 68er-Bewegung, aber alles Dogmatische war ihm fremd: Friedrich Christian Delius gelang der Spagat zwischen Engagement und Poesie. Jetzt starb der Autor in Berlin.

Geetanjali Shree gewinnt den International Booker Prize

Der Literaturpreis ehrt die besten fremdsprachigen und ins Englische übersetzten Romane, die im Vereinigten Königreich veröffentlicht wurden.

Löst Merkel wirklich Mordfälle in der Uckermark?

Humor hat viele Seiten, auch sehr ernste. Im tiefen Elend noch zu lachen ist etwas anderes, als im warmen Bett über einen witzigen Roman zu schmunzeln. Der Autor David Safier bedient beide Sphären.

«High Fidelity»: Nick Hornby wird 65

Fußballfans oder Musikliebhaber – in den Büchern von Nick Hornby fanden sich Millionen von Lesern wieder. Inzwischen hat der Bestseller- und Drehbuch-Autor auch andere Themen für sich entdeckt.

«Der Morgenstern»: Knausgård, das Leben und der Tod

Was hat es mit dem riesigen Stern auf sich, der da am Himmel aufragt? Neun Protagonisten sind ratlos. Karl Ove Knausgård treibt sie in seinem neuen Roman in eine Welt, in der nichts ist, wie es scheint.

Schriftsteller Franz Mon gestorben

Er war ein Erneuerer der Sprache nach dem Faschismus. Jetzt ist der Lyriker Franz Mon im Alter von 95 Jahren gestorben.

Esther Kinsky erhält den Kleist-Preis

Ihr neuer Roman «Rombo» erzählt meisterhaft von Menschen und Landschaften. Jetzt wird die Autorin Esther Kinsky mit dem renommierten Kleist-Preis ausgezeichnet.

Mitten hinein ins Leben – Stadtschreiber erfinden sich neu

Vom Promi bis eher unbekannten Persönlichkeiten: Mehrere Orte in Deutschland ernennen regelmäßig Stadtschreiber. Ihre Aufgaben nehmen sie ganz unterschiedlich wahr.

Krimifestival München: Krimis werden politischer und ernster

Krimi-Autoren greifen gesellschaftliche Entwicklungen schneller auf als andere Schriftsteller, sagt die Leiterin des Krimifestivals München – und erklärt, welche Konsequenzen das in Zeiten von Krieg und Corona hat.

Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis für Eva Lindström

Eva Lindström schafft mit ihren Bilderbüchern Welten, die sich immer wieder verändern. Für ihre zugleich humorvollen und ernsten Werke erhält die Schwedin nun den Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis.

10.000 Besucher bei Buchmesse Pop Up in Leipzig

Zum dritten Mal in Folge wurde das traditionsreiche Branchentreffen abgesagt. In kleinerem Rahmen wurde Autoren und Verlagen trotzdem eine Bühne geboten.

Reger Zuspruch bei Buchmesse Pop Up in Leipzig

Die Leipziger Buchmesse fällt in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge aus. Und trotzdem finden Lesungen und Events statt.

Rowohlt Verlag verliert wichtige Autoren an dtv

Der Hamburger Rowohlt Verlag hat zuletzt an seiner Spitze viel Unruhe erlebt. Kürzlich wechselte wieder ein wichtiger Kopf – und nahm große Autoren mit.

Buchparty in Leipzig nach der Absage der Messe

Die Leipziger Buchmesse ist zum dritten Mal abgesagt worden, aber diesmal soll es trotzdem eine Buchparty geben. Verschiedene Initiativen wollen auf eigene Faust zeigen, dass Leipzig und Literatur zusammengehören.

Musiker und Nobelpreisträger Dylan bringt neues Buch heraus

Bob Dylan gehört zu den erfolgreichsten Musikern aller Zeiten. Bei seinem neuen Buch, das im November erscheinen soll, handelt es sich um eine Sammlung an Essays über die Kunst des Songschreibens.

Kulturelle Vielfalt beim Preis der Leipziger Buchmesse

Trotz der erneuten Messe-Absage wird der Preis der Leipziger Buchmesse auch in diesem Jahr vergeben. Eine ganze Reihe von Verlagen plant derweil auf eigene Faust ein «Buchmesse Pop Up».

Esther Kinskys bewegendes Erinnerungsbuch «Rombo»

Ein katastrophales Erdbeben in Norditalien wird zur Zeitenwende: Wie kann man nach einem solchen Ereignis weiterleben? Um diese Frage dreht sich der neue Roman von Buchpreis-Trägerin Esther Kinsky.

Schriftsteller Gerhard Roth gestorben

Für Österreichs Bundespräsident war der Literat Gerhard Roth eine «mutige und kluge Stimme». Der vielfach geehrte Autor mit der klaren politischen Haltung starb jetzt in seinem Heimatland.